The Missing Link 2013 ging an Daniel Strassberg für sein Buch Der Wahnsinn der Philosophie

The Link 2 Future 2013 bekam Mariana Schütt für Ihre Arbeit Anrufung und Unterwerfung.

Die anschliessende Preisverleihung wurde dann ein richtiges Fest. Bernd Schwibs moderierte geistreich und mit viel Humor und als erstes entzündete Rudolf Heinz zur Freude und zum Genuss aller ein Feuerwerk mit seiner Laudatio auf Daniel Strassberg.

Anschliessend liess es Husam Suliman mit seiner sehr persönlichen Rede an Mariana Schütt, die Preisträgerin des Förderpreises Link 2 Future, knallen und machte deutlich, wie sehr ihre Arbeit Anrufung und Unterwerfung diese Auszeichnung nicht nur verdient, sondern in der Tat auch eine Anrufung ist.

Der gelungene Abend ging dann weiter mit wunderbarem Essen in grosser und lebhafter Runde und mit heissen Diskussionen in der bitterkalten Berliner Nacht.

Die Mitglieder der Jury: Insa Härtel, Kulturwissenschaftlerin /Hamburg/Berlin, Brita Polzer, Redakteurin Kunstbulletin, Zürich, Bernd Schwibs, Chefredakteur PSYCHE, Barbara Langraf und Olaf Knellessen, Psychoanalytiker*in und Vertreter*in des PSZ.

Newsletter abonnieren

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Updates von Missinglink zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet.